GO BACK
        TO MENU
          GO BACK
          TO MENU

          Studioportrait

          Birgit

          Portraitssession

          Nina

          Studioportrait

          Johnny

          Portraitsession

          Nadine & Marie

          Mitarbeiterportraits

          Wifi

          Mitarbeiterportraits

          Vetterhof

          PORTRAITFOTOGRAFIE

          September 9, 2019

          Nina | St.Moritz

          Portraitfotografie Bregenz Juni 25, 2019

          Young Art Festival – Eventreportage

          Lehrlingsausbildner Mai 26, 2019

          WIFI

          April 10, 2019

          Vetterhof II

          April 10, 2019

          Vetterhof I

          Mitarbeiterportrait Dezember 15, 2018

          Zortea Mitarbeiterfotos

          zorstrom Dezember 15, 2018

          Zortea Produkte

          September 12, 2018

          Lama

          Mai 26, 2018

          Conny

          Portraitfotografie Februar 11, 2018

          Johnny

          Februar 10, 2018

          Dasha

          Januar 11, 2018

          Birgit

          Dezember 11, 2017

          Nadine & Marie

          Für mich geht es bei der Portraitfotografie darum, Menschen möglichst authentisch einzufangen. Das kann ein spontaner Schnappschuss in einer gewohnten Umgebung oder ein Shooting im Studio sein. Wenn ich Menschen und Unternehmen portraitiere, gilt für mich vorab zu klären, was genau gewünscht ist. Meine Herangehensweise und Arbeitsprozesse werden dann darauf abgestimmt und dementsprechend umgesetzt. Das Arbeitsspektrum reicht dabei von einfachen Mitarbeiter*innen-Porträts bis zu holistischen Unternehmenspräsentationen. 

          Für mich weitet sich der Begriff Portraitfotografie etwas aus. Oft brauchen Unternehmen mehr als ein perfekt ausgeleuchtetes Foto von einer Person vor weißem Hintergrund. Um ein Unternehmen möglichst authentisch in Bildern vorzustellen, ist ein ganzheitlicher Zugang gefragt. So sehe ich mir das Unternehmen gerne genauer an, versuche herauszufinden, wofür es steht, was den Betrieb ausmacht und was in den Bildern vermittelt werden soll. Mehrteilige Portraitserien sind hier ein guter Weg. Wichtig sind die Mitarbeiter*innen, die Arbeitsprozesse und dazugehörige Arbeitsmittel und die Unternehmensphilosophie. Was sollen die Bilder nach außen kommunizieren? Ich finde es wichtig, Dinge in den Kontext zu setzen und darin auch vorzustellen. So besuche ich Unternehmen häufig vor Ort, schaue den Leuten bei der Arbeit über die Schulter, lerne sie kennen und nehme Details auf.

          Nun zu meinem Zugang zur Portraitfotografie. Ich fotografiere Menschen stets auf natürliche, ungezwungene Art und Weise. Ein Großteil der Menschen wird nämlich nicht gerne fotografiert, da die meisten glauben, sie seien nicht fotogen. Darum führe ich kleine Gespräche, schaffe eine nette Umgebung, gebe etwas Hilfestellung wie man sich vor der Kamera verhält und im Handumdrehen entstehen authentische Portraits. 

          Nach dem Fotografieren kommt es zur Post Production, der Auswahl und Bearbeitung. Ich kläre im Vorhinein ab, welche Tonalität die Fotos haben sollen. Je nach Wunsch können die Bilder farbecht, in einem leichten Analogtouch oder in einem „moody“ Look bearbeitet werden. Nach der Bearbeitung der Fotos, bei der ich Belichtung, Weißabgleich, Ausschnitt, Winkel und Look optimiere, bespreche ich mit dem Kunden, ob Retusche erwünscht ist. Für klassische Portraits biete ich zwei Optionen an: Zum einen habe ich ein mobiles Fotostudio, mit dem ich direkt vor Ort komme und on Location Studioportraits mache, zum Anderen besteht die Möglichkeit, das Portraitshooting in unserem Studio in Hörbranz zu machen.  Faktoren wie ein neutraler Hintergrund, die Umgebung und Lichtlage, das Verwenden von Blitz oder natürlichem Licht bestimmen, wie und wo das Shooting stattfindet.

          Falls Sie Ihre persönliche Fotosammlung mit schöner Portraitfotografie von sich oder der Familie aufstocken wollen, besuchen Sie meine andere Website Myrtle Weddings – hier mache ich Bilder für Paare.